Zitronenöl selbst gemacht

Für ein selbstgemachtes Zitronenöl brauche ich ca. 5 Minuten. Dafür lohnt sich der Weg zum Supermarkt nicht.

Für die Zubereitung des Öls benötige ich folgende Zutaten:

300 ml Sonnenblumenöl, 2 Bio- Zitronen

Von den Zitronen benötige ich lediglich die gelbe Schicht der Schale. Aus diesem Grunde verwende ich unbehandelte Bio-Zitronen.

Als erstes wasche ich die Zitrone gründlich unter kaltem Wasser ab. Dann schäle ich ich die gelbe Schicht der Zitronenschale ganz dünn mit einem Sparschäler ab. Ich vermeide dabei, die weiße Schicht mit abzutreiben, da diese dazu führen würde, dass das Zitronenöl anschließend bitter schmeckt.

Nun fülle ich das Sonnenblumenöl und die abgelöste Zitronenschale in ein Gefäß. Ich verschließe das Glas und lasse die Mischung ziehen. Bereits nach ein paar Stunden habe ich einen ersten Zitronengeschmack im Öl. Je länger ich das Öl mit der Zitronenschale ziehen lassen, desto intensiver wird der Geschmack.

Die Zitronenfrucht kann ich ohne weiteres noch für andere Speisen verwenden. Natürlich lässt sich das Zitronenöl auch mit Olivenöl zubereiten. Hierbei sollte man aber ein Olivenöl mit mildem Geschmack verwenden.

Zitronenöl eignet sich besonders gut für frische sommerliche Salaten. Es eignet sich auch hervorragend zum Marinieren von Fleisch und Fisch. Ich verwende das Zitronenöl auch für die Zubereitung von Aioli.

Viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen!

 

Zitronenöl selbst gemacht

tags:
Back to Top