Kartoffelsuppe mit geräuchertem Lachs und Garnelen

Die klassische Kartoffelsuppe mal anders. Der geräucherte Lachs verleiht ihr ein tolles Aroma und die Suppe wird damit zu einem echten Geschmackserlebnis. Die Garnelen sorgen für etwas zum Beißen. Was soll ich groß erzählen, nachkochen und probieren!

Für 4 Personen verwende ich folgende Zutaten:

500 g Suppengrün (2-3 Möhren, 1 Porreestange, ¼ Knollensellerie, 1 Bund Petersilie), 1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 40 g Butter, 500 g Kartoffeln, 250 ml Sahne, 400 g geräucherten Lachs, 300 g geschälte Garnelen ohne Schwanz, 1 TL Zucker, 3 TL Muskat, etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer, 1 Bund Dill

Zuerst bereite ich mein Suppengrün vor. Ich schäle die Möhren, den Knoblauch und die Zwiebel, putze den Porree und die Knollensellerie und schneide anschließend alles, bis auf den Knoblauch, in kleine Stücke. Die Petersilie wasche ich unter klarem, kaltem Wasser und zerhacke sie grob. In einem großen Topf erhitze ich die Butter und röste das Suppengrün (ohne die Petersilie und Knoblauchzehen) darin kurz an. Dann lösche ich alles mit 1 Liter Wasser ab und gebe die Petersilie und den Knoblauch dazu. So lasse ich die Brühe ca. 45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.

Zwischenzeitlich schäle ich die Kartoffeln und schneide sie in grobe Würfel.

Wenn die Kochzeit für die Brühe abgelaufen ist, zerkleinere ich alles mit einem Stabmixer, bis ich eine gleichmäßige, homogene Brühe habe. Jetzt würze ich die Suppe mit Salz und Pfeffer, gebe die Kartoffelstücke dazu und lasse das Ganze noch einmal gut 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit schlage ich die Sahne steif.

Wenn die Kartoffeln weich sind, zerstampfe ich sie mit einem Stampfer in der Suppe nur grob, damit noch einzelne Kartoffelstückchen in der Suppe verbleiben. Jetzt würze ich die Suppe mit Muskat und Zucker und gebe ich Garnelen hinzu. Die Suppe lasse ich nun noch weitere 4 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.

Anschließend nehme ich die Suppe vom Herd und gebe den Räucherlachs hinein. Nachdem ich die Suppe habe noch einmal 4 Minuten ziehen lassen und hebe die Sahne unter.

Die Suppe serviere ich in tiefen Tellern, garniert mit frischem Dill.

Dazu empfehle ich einen trockenen Weißwein.

Guten Appetit!

 

Die Zutaten für Kartoffelsuppe der anderen Art Das Suppengrün in der Butter kurz anrösten
Mit Wasser ablöschen Petersiele hacken
Die Brühe mit einen Stabmixer mixen Die Kartoffeln in die Brühe geben und garen
Die Suppe würzen Noch mit Dill garnieren und fertig!

tags:
Back to Top