Grüße aus Mexiko - der Nachos Salat

Letztens war ich bei Freunden zu einer Feier eingeladen. Dort gab es ein Buffet für die Gäste, der einen sehr interessanten Salat beinhaltete. Es handelte sich dabei um einen Nachos Salat. Geschmacklich war der Salat eine Sensation, ganz viele verschiedene Geschmackskomponenten und damit ein echte Esserlebnis. Natürlich habe ich mir direkt das Rezept geben lassen.

Diesen Salat möchte ich nun hier vorstellen. Nachfolgend findet ihr die Zutaten für 4 Personen:

2 EL Öl (vorzugsweise Maiskeimöl), 500 g Rinderhackfleisch, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Tütchen „Fuego Seasoning Mix Taco“ (Würzmischung für mexikanische Gerichte), 1 halber Eisbergsalat, 1 Dose Mais (ca. 250 g), 1 Dose Kidneybohnen (ca. 250 g), 2 Tomaten, 2 rote Paprika, 1 Flasche Texicana Salsa Tomaten-Chili-Sauce (ca. 500 ml), 200 g Creme Fraîche, 200 g Schmand, 1 Tüte Nachos (Würzung je nach Geschmack), etwas Salz, schwarzer Pfeffer, Chilipulver und Paprikapulver, 200 g geriebener Käse

Als erstes schäle ich die Zwiebeln und den Knoblauch. Die Zwiebeln schneide ich in kleine Stücke. In einer großen Pfanne lasse ich das Öl heiß werden und gebe dann die Zwiebelstücke hinein und presse den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse in die Pfanne. Nun lasse ich das Ganze goldbraun anbraten und gebe dann das Rinderhackfleisch hinzu, das ich mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würze. Während ich das Fleisch mit den Gewürzen gut durchbraten lass, rühre ich in der Zwischenzeit die Gewürzmischung „Fuego Seasoning Mix Taco“, gemäß der Anleitung, in 170 ml Wasser an. Sobald das Fleisch eine bräunliche Farbe angenommen hat, gebe ich die daraus gewonnene Gewürzsauce hinzu und lasse das Ganze nochmal bei mittlerer Hitze für 15 bis 20 Minuten köcheln. In dieser Zeit bereite ich den eigentlichen Salat vor. Ich öffne die Dosen mit dem Mais und den Kidneybohnen und lasse sie abtropfen. Die 3 Tomaten und die 2 Paprika reinige ich und schneide sie in mundgerechte Stücke. Nachdem die Kochzeit abgelaufen ist, nehme ich die Pfanne vom Herd und lasse die Masse mit dem Rinderhack abkühlen. Den Eisbergsalat halbiere ich und schneide ihn in Streifen.

Jetzt nehme ich mir eine große Schüssel und fange an, die Zutaten übereinander zu schichten. Auf dem Boden der Schüssel verteile ich etwa die Hälfte des Eisbergsalates. Als nächstes kommt eine Schicht mit der Hälfte des Rinderhacks. Dann folgen die Paprika und die Tomatenstücke. Nun gebe ich wieder eine Schicht mit dem restlichen Eisbergsalat oben drauf. Jetzt kommt wieder eine Schicht mit dem restlichen Rinderhack. Als nächstes kommen die Kidneybohnen und der Mais. Auf die Kidneybohnen und den Mais gebe ich nun die Flasche mit der Salsasauce. Den Creme Fraîche vermische ich in einer kleinen Schüssel mit dem Schmand und würze das Ganze mit etwas Paprikapulver, etwas Chilipulver sowie mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer. Diese Creme gebe ich auf die die Salsasauce und verteile sie gleichmäßig. Jetzt folgt die Schicht mit dem geriebenen Käse. Als letztes nehme ich einige der Noachos und zerbröselt sie in kleine Stücke. Diese gebe ich on Top auf die Creme aus dem Creme Fraîche und dem Schmand. Ich stecke noch einige der Nachos in aufrecht in den Salat.

Fertig! Ein klasse Salat und dazu braucht es gar nichts, außer vielleicht einem schönen, kalten, mexikanischen Bier…guten Appetit!

 

Nachos Salat

tags:
Back to Top