französische Zwiebelsuppe à la Bocuse

Dieses Gericht ist eines der Ersten, die ich mir als Jungeselle regelmäßig gekocht habe. Es ist leicht und schnell zuzubereiten, kostengünstig und schmeckt einfach nur "formidable"! Dagegen kommt keine Instantsuppe an! Probier es mal aus.

Für 4 Personen verwende ich folgende Zutaten:

6 große Zwiebeln, 100 g Butter, Salz, 1 - 2 EL Mehl, 1 Schuss Cognac, 0,5 l Weißwein, 1,5 l Bouillon, Pfeffer aus der Mühle, 4 gerösteten Weißbrotscheiben, 100 g Gruyere oder Emmentaler

Als erstes schäle ich die Zwiebeln und schneide sie in dünne Scheiben. Die Butter lasse ich in einem Topf schmilzen. Darin schwitze ich jetzt die Zwiebeln an. Ich salze die Zwiebeln und bestäube sie mit dem Mehl. Im nächsten Schritt lösche ich die Zwiebeln mit dem Cognac und dem Weißwein ab. Ich dülle den Topf mit der Bouillon auf. Zugedeckt lasse ich meine Suppe bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen. Zum servieren fülle ich die Zwiebelsuppe in tiefe Teller und pfeffern sie leicht. Beim Anrichten belege ich die Suppe mit gerösteten Weißbrotscheiben, die ich noch bestreue.

Bon appétit...

 

Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Leicht | Zeitaufwand: 45 Minuten | Kosten:  € € €

Das Gericht hat auf 100 g folgende Nährwerte:

271 kcal/1.136 kJ

Kohlenhydrate: 20 g | Ballaststoffe: 3 g | Fett: 15 g | Eiweiß: 10 g

Bei den Angaben handelt es sich um Circa-Werte!

tags:
Back to Top