Sushi Reis richtig kochen

  Wer schon einmal Sushi selbst gemacht hat weiß, dass der Erfolg nicht zuletzt von Konsistenz und Geschmack des Sushi-Meshi, also dem Sushi-Reis abhängt. Für Sushi nimmt man Rundkornreis. Er wird durch absorbieren von Wasser gegart und traditionell mit einem Fächer gekühlt. Den einzigartigen Geschmack und die zum Formen nötige Konsistenz bekommt er durch eine Mischung aus japanischem Reisweinessig, Zucker und Salz. Mir ist es dabei immer sehr wichtig, dass der Reis noch Biss hat und nicht so labbrig und weich ist. Aus diesem Grunde spare ich mir das Einweichen des Reises, auf das auf so vielen Seiten immer hingewiesen wird. Ich erkläre dir Schritt für Schritt, wie mein Sushi-Reis eine echte Gaumenfreude wird - auch ohne Reiskocher.

   Zunächst gibt es auch hier eine Faustregel. Aus 100 g rohem Reis werden ca. 240 g gekochter Reis. Oder man kann auch sagen, für 100 g gekochten Reis mußt du ca. 40 g rohen Reis verwenden. Das folgende Rezept reicht für ca. 1.100 g Sushi-Reis. Das ist ausreichend für 3 - 4 Personen. Folgende Zutaten verwende ich:

  4 EL Reisessig, 2 EL Zucker, 1 TL Salz, 0,7 l Wasser, 400 g Sushi-Reis

  Als erstes vermische ich Essig, Zucker und Salz in einem kleinen Topf. Anschließend erhitze ich das ganze auf kleinster Stufe, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Dann schalte ich den Herd auch schon wieder ab und stelle den Topf zum Abkühlen beiseite.

  Den Sushi-Reis gebe ich in eine kleine Schüssel oder in einen Topf und wasche ihn behutsam mit kaltem, klaren Wasser ab. Das Wasser sollte am Ende des Waschvorgangs nicht mehr milchig und trüb sein, so wie es am Anfang noch der Fall ist. Zum Schluss gebe ich den Reis in ein Sieb und lasse das Wasser abtropfen.

  Den sauberen Reis gebe ich jetzt in einen Topf und fülle ihn mit 0,7 Liter Wasser auf. Nun lasse ich den Reis im offenen Topf ca. 2 Minuten leicht kochen. Dabei rühre ich gelegentlich um. Dann lasse ich den Reis im geschlossenen Topf bei kleinster Hitze weitere, ca. 15 Minuten sanft kochen, bis er die Flüssigkeit komplett aufgenommen hat. In dieser Zeit rühre ich den Topf nicht an! Das heißt, ich rühre den Reis nicht um und lasse den Topf während des Kochvorgangs geschlossen.

  Danach nehme ich den Reis vom Herd. Ich lege ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel und lasse den Reis ca. 10 Minuten ziehen. Jetzt gebe ich ungefähr die Hälfte meiner Essigmischung unter den noch heißen Reis. Mit einem Pfannenwender wende ich den Reis und träufle dabei den Rest der Essigmischung darüber. Ich wende den Reis erneut und lasse ihn dann abkühlen.

  Nun kann es losgehen, mit der Sushi Herstellung. Sushi-Reis muss am Tag der Zubereitung verbraucht werden. Bitte bewahre ihn nicht im Kühlschrank auf, sondern stelle ihn an einem kühlen Ort und mit einem feuchten Tuch bedeckt, falls er nicht sofort verzehrt wird.

Sushi-Reis

Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Mittel | Zeitaufwand: ca. 50 Minuten | Kosten:  € € € €

Dieses Gericht hat auf 100 g folgende Nährwerte:

139 kcal/582 kJ

Kohlenhydrate: 31,0 g (davon Zucker: 2,9 g) | Ballaststoffe: 0,4 g | Fett: 0,5 g (davon gesättigte Fettsäuren: 0,1 g) | Eiweiß: 2,4 g

Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnitts- und Circa-Werte!

tags:
Werbung:

Back to Top