Selbstgemachter Vanillepudding

  Wenn zum Beispiel ein selbstgemachter Vanillepudding so viel besser schmeckt, warum dann immer alles in Tüten zum Anrühren kaufen? Und es gar nicht schwer, dieses leckere und klassische Dessert selbst zuzubereiten. Hier ist mein Rezept für einen gelungenen Nachtisch.

  Für 4 Portionen benötige ich die folgenden Zutaten:

  250 ml Sahne, 250 ml Milch, 2 Vanilleschoten, 3 EL brauner Zucker, 2 Eier, 40 g Speisestärke

 Zuerst trenne ich das Eiweiß vom Eigelb. Das Eiweiß schlage ich mit einer Prise Salz steif und stelle es dann kalt. Die Sahne, die Milch (5 - 6 EL zurückhalten), das ausgekratzte Markt der Vanilleschoten, die Vanilleschoten und den braunen Zucker gebe ich in einen Topf und lasse die Zutaten aufkochen.

  In der Zwischenzeit verrühre ich die Eigelbe mit der zurückgehaltenen Milch und der Speisestärke zu einer glatten Masse. Wenn die Milch-Sahne-Mischung kocht, nehme ich die Vanilleschoten heraus, rühre die Eigelb-Stärke-Mischung unter und lasse alles noch einmal kurz aufkochen. Dann nehme ich den Topf vom Herd und lasse die Masse ca. 10 - 15 Minuten abkühlen. Zwischendurch rühre ich immer wieder mal um. Danach hebe ich das Eiweiß vorsichtig unter die Creme und fülle den Pudding in Portionsbecher. Wenn der Pudding abgekühlt ist, serviere ich ihn.

  Ganz hervorragend schmeckt er mit etwas Schlagsahne oben drauf und dieser herrlichen Himbeersauce.

selbstgemachter Vanillepudding

Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Mittel | Zeitaufwand: ca. 1 Stunde | Kosten:  € € € €

Dieses Dessert hat auf 100 g folgende Nährwerte:

214 kcal/896 kJ

Kohlenhydrate: 15,7 g (davon Zucker: 10,1 g | Ballaststoffe: 0,1 g | Fett: 14,8 g (davon gesättigte Fettsäuren: 10,2 g) | Eiweiß: 4,2 g

Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnitts- und Circa-Werte!

tags:
Back to Top