Ein Hauch von Orient - Wohltuende Kürbissuppe

  Dieses tolle Suppenrezept habe ich vom meinem Bruder Jens bekommen. Die Kürbissuppe ist eine hervorragende Speise für die kalten Tage. Mit den Gewürzen, die ich verwende, bekommt sie einen sehr orientalischen Geschmack. Der frische Ingwer gibt dem Ganzen eine fruchtig, scharfe Note und sorgt dafür, dass der Körper bereits während des Essens eine wohlfühlende Wärme erfährt.

  Für 4 Personen verwende ich folgende Zutaten:

  1 mittelgroßer Kürbis (Butternut-Kürbis oder Hokkaidokürbis), etwas Wasser, 1 EL Korianderpulver, 1 EL Kreuzkümmelpulver, 1 EL Ingwerpulver, Salz und frischgemahlener Pfeffer nach Geschmack, 1 Stück frischen Ingwer, 100 g Schmand, 100 ml Sahne, ein paar frische Korianderblätter, 150 g geschälte Kürbiskerne

  Zuerst schneide ich den Kürbis in kleine Stücke. Dabei ist zu beachten, dass der Butternut-Kürbis vorher geschält werden muss. Den Hokkaido-Kürbis kann ich mit Schale verarbeiten. Dann gebe ich die Kürbisstücke mit etwas Wasser in einen großen Topf. Gleichzeitig füge ich das Korianderpulver, das Kreuzkümmelpulver, das Ingwerpulver sowie Salz und frischgemahlenen Pfeffer bei und koche das Ganze so lange, bis der Kürbis weich ist. Mit der Menge der Gewürze sollte man nicht zu sparsam sein, da durch den Kürbis und vor allem durch die Sahne und den Schmand viel Würze verloren geht.

  Die Herdplatte drehe ich jetzt auf kleine Temperatur herunter, sodass die Suppe nicht mehr kocht. Mit einem Pürierstab zerkleinerte ich alles, bis ich eine sämige Masse im Topf habe. Jetzt rühre ich noch den Schmand und die Sahne unter. Dann nehme ich den Topf vom Herd und zu guter Letzt reibe ich den frischen Ingwer in die Suppe. Nachdem ich die Suppe noch einmal umgerührt habe, lasse ich sie ca. 5 Minuten stehen, damit sich das Aroma des frischen Ingwers voll entfalten kann.

  Die Kürbissuppe richte ich in Suppentellern an und garniere sie mit gerösteten Kürbiskernen und mit den Blättern des frischen Korianders.

  Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

 

Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Leicht | Zeitaufwand: ca. 45 Minuten | Kosten:   € € €

Das Gericht hat auf 100 g folgende Nährwerte:

161 kcal/673 kJ

Kohlenhydrate: 5,3 g (davon Zucker: 4,1 g) | Ballaststoffe: 3,0 g | Fett: 12,5 g (davon gesättigte Fettsäuren: 5,0 g) | Eiweiß: 6,6 g

Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnitts- und Circa-Werte!

tags:
Back to Top