Eine schnelle Gemüsesuppe

  Oftmals habe ich viele Gemüsereste von den Vortagen im Kühlschrank. Damit dies nicht schlecht werden bereite ich mir dann hin und wieder eine schnelle Gemüsesuppe zu. Die schmeckt hervorragend, ist einfach und schnell zubereitet und ich brauche nichts wegzuwerfen, was mir immer sehr wichtig ist.

  Auf die Schnelle verwende ich folgende Zutaten, die ich fast immer im Haus habe:

  2 EL Sonnenblumenöl, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 frische Chili, 4 frische kleine Tomaten, 1 frische rote Paprika, 3 Möhren, 1 Stück Porree, 1 Stück Knollensellerie, 5 EL firsche Petersilie, 3 Lorbeerblätter, 20 ganze Pfefferkörner, 4 Wacholderbeeren, 1,5 l Wasser, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 200 g Langkorn- und Wildreis

  Natürlich gibt es viele weitere Zutaten und Gewürze. Ich beschränke mich aber zunächst mal auf diese.

  Zuerst wasche ich die Chili, die Tomaten, die Paprika und die Petersilie unter kaltem, klaren Wasser ab. Anschließend zähle ich die Zwiebel, die Knoblauchzehen, die Möhren und die Knollensellerie. Auch den Porree befreie ich von alten und welken Blättern sowie vom Wurzelansatz. Nun schneide ich mein Gemüse in kleine Stücke. Dabei befreie ich auch die Paprika und die Chili von den Kernen. 

  In einem großen, tiefen Topf erhitzte ich das Sonnenblumenöl. Zuerst gebe ich die Zwiebel in das Öl und braten sie kurz scharf an. Jetzt kommen die Tomaten, die Paprika, die Möhren, der Proreh, die Knollensellerie und die Chili hinzu. Das alles dünnste ich für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze.

  Inzwischen bereite ich mir Gewürzsäckchen vor. Hierfür nehme ich mir einen Teebeutel und fülle dort die vorher angestoßenen Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Knoblauchzehen hinein. Das Gewürzsäckchen verschließe ich mit etwas Küchengarn. Inzwischen gibt hierfür es auch Gewürzkugeln (*Werbelink), die praktischer und wiederverwendbar sind. Auch Teeeier (*Werbelink) sind dafür hervorragend geeignet.

  Nachdem ich das Gemüse 5 Minuten im Topf gedünstet habe, lösche ich es mit dem Wasser ab. Gleichzeitig gebe ich mein Gewürzsäckchen mit in die Suppe. Das alles lasse ich jetzt gut 90 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.

  Nach Ablauf der Kochzeit gebe ich den Langkorn-und Wildreis in die Suppe. Gegebenenfalls gebe ich noch etwas Wasser hinzu, da der Reis viel Wasser aufnimmt und die Suppe dann gegebenenfalls zu dickflüssig wird. Die Suppe lasse ich jetzt noch einmal ca. 20 - 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen. 

  Die Suppe serviere ich in tiefen Tellern mit einem Stück kräftigem Brot.

  Guten Appetit!

Eine schnelle Gemüsesuppe

Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Einfach | Zeitaufwand: ca. 2 1/2 Stunden | Kosten:   € € €

Dieses Gericht hat auf 100 g folgende Nährwerte:

70 kcal/295 kJ

Kohlenhydrate: 12,2 g (davon Zucker: 2,8 g) | Ballaststoffe: 1,9 g | Fett: 1,3 g (davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 g) | Eiweiß: 1,7 g

Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnitts- und Circa-Werte!

tags:
Back to Top