Croutons

   Wohin mit dem alten, trockenen Brot? Ganz einfach, pack es in den Mixer und mach Paniermehl draus oder bereite dir einfach ein paar leckere, würzige Brotkrumpen oder Croutons zu. Die kannst du dann als Beilage, Topping oder als Snack verwenden.

  Um am Ende knapp 400 g von den leckeren grösteten Brötstücken zu haben, verwende ich folgende Zutaten:

  450 g Vollkornweizentoast (ruhig älter oder vom Vortag), 2 TL Salz, 1/2 TL gemahlener Pfeffer, 1 TL Paprikapulver edelsüss, 1 TL Knoblauchgranulat, 1 EL Olivenöl

  Zuerst schneide ich den Vollkornweizentoast grob in Würfel. Danach verteile ich die Stücke gleichmäßig auf einem Backblech oder in einer Ofenpfanne. Anschließend gebe ich das Olivenöl und die Gewürze darüber. Jetzt alles schön vermengen, die Brotstücke wieder gleichmäßig auf dem Backblech oder in der Ofenpfanne verteilen und dann bei 200 °C (Umluft) auf der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten, beziehungsweise bis die Toaststückchen gold braun sind, in den Backofen schieben. 

  Nach Ablauf der Backzeit nehme ich die Croutons aus dem Backofen und lasse sie ca. 1 Stunde vollständig auskühlen. Und fertig!

  Die Croutons passen zu Salaten, Suppen und lassen sich auch so versnacken. Für die Herstellung kannst du jegliches altbackenes Brot verwenden, egal ob Baguette, Brötchen, Roggenbrot etc. Als Salat-Topping schmecken sie auch hervorragend, wenn du noch Sonnenblumen- und/oder Kürbiskerne drunter mischst. Auch Nüsse passen ausgezeichnet.

  Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

 Croutons

Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Leicht | Zeitaufwand: ca. 25 Minuten | Kosten:  € € €

Dieses Gericht hat auf 100 g folgende Nährwerte:

303 kcal/1267 kJ

Kohlenhydrate: 48,7 g (davon Zucker: 4,3 g) | Ballaststoffe: 0,2 g | Fett: 5,7 g (davon gesättigte Fettsäuren: 0,6 g) | Eiweiß: 10,3 g

Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnitts- und Circa-Werte!

tags:
Back to Top